Alpinklettern für Anfänger.....

 

Unerreichbare Zu- und Abstiegszeiten, 5er die sich wie 7er anfühlen, bockharte Schneefelder am Einstieg, furchteinflößende Abseilpisten und zusätzlich die ständige Angst ins Dunkle zu kommen... damit und mit vielem mehr hat man als konditionsschwacher Anfänger zu kämpfen. Wenn aber die Lust über den Frust siegt kann man irgendwann nicht mehr anders als jeden Felsen und jeden Berg mit den Augen eines Alpinkletterers zu sehen.

  

Unterwegs mit Sprinter

Sprinter machts möglich! Auf unseren Touren sehe ich ihn meist zwar nur von hinten, aber viele Jahre Sportklettern und die Kondition eines Marathonläufers machen sich auch für mich bezahlt. Hier gibts lange und kurze Eindrücke unserer Touren.

 

Auf Solopfaden

So gerne ich mit Sprinter unterwegs bin - langsam wird es Zeit für eigene Projekte! Welche Touren für mich schaffbar sind wenn ich das Material selber tragen muss und auch das Vorsteigen mir überlassen ist seht ihr hier.

 

So Sachen...

Hochphilosophisches und total Banales rund ums Alpinklettern.

 

 

 

 




Neueste Beiträge

"Il Leone di Nemea"

Zur Abwechslung mal was langes in Tessari!

"Fessura Kiki", "Zig Zag", "Via del Bafo"

Der zweifelhaft Vorteil einer Ausgangsbeschränkung: endlich mal Zeit ein paar Touren nachzutragen. Hier und heute: drei (ent)spannende "Shortlines" am Roda del Canal in Tessari.

"Diedro degli elfi"

Die "Elfenverschneidung" kurz vor Tessari. Mystisch (vor allem die Schwierigkeitsbewertung)!

"New Age"

Sehr empfehlenswert: die New Age in Tessari

"Via Cosimo"

Eine Tour, ein Trauma, zwei Geschichten - 

lange Lektüre für lange Winterabende.